0
Ihr Lieferservice für Bioprodukte in München

Sonnentor
Lapacho Tee Rinde lose Wildsammlung
Lapacho Rinde aus Wildsammlungsiehe Produktbeschreibung lang

3,39
70g
- 0.00€
ArtNr: 19602
ab 0: 0,00
zzgl 0,00 Pfand
0,00100g

EU Bio-Logo
Allgemeines
Wir haben einen Inka-Schatz gefunden. Der Tee aus der Rinde des sogenannten „Baum des Lebens“ wird in Südamerika wild gesammelt. Bei der Zubereitung gilt: Gut Tee braucht Weile. Lass den Lapacho Tee fünf Minuten in brodelndem Wasser kochen und danach noch 15 Minuten ziehen. Die Wartezeit wird mit dem rauchig-herben Geschmack dieser Schwarztee-Alternative belohnt. 
Besonderheiten
Der Lapacho Tee schimmert in einem hellen Haselnussbraun. Das außergewöhnliche Aroma besteht aus rauchig, pikanten und erdigen Nuancen. Auch der angenehme Geschmack ist eine Kombination aus mild-rauchig, herb und einer dezenten Süße.
Rechtliche Informationen
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Nonfood
Saisonartikel nein
Darreichung Tee loser Tee
Qualität
Bio-Erzeugnis nein
Anteil an Bio-Zutaten 70 - 95% bio
Weitere Eigenschaften
vegan ja
vegetarisch ja
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial PE, Pappe
Verpackungsart Packung
Gesetzliche Angaben
Inverkehrbringer Sonnentor Kräuterhandelsges. mbH, Sprögnitz 10, A-3910 Zwettl
Weitere Informationen
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Vor Wärme geschützt und trocken lagern.
Inhaltsstoffe, Zusammensetzung
Lapacho-Rinde
Wechselnde Ursprungsländer
ja
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Diverse Länder
GTIN Stück
9004145004801
Qualität
70 - 95% bio, EU Bio-Logo, EU Landwirtschaft / Nicht EU Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle
AT-BIO-301 | ABG
mehr über Sonnentor
Sonnentor Kräuterhandelsges. mbH
Sprögnitz 10
A-3910 Zwettl
Tel: 0043/2875/7256
Fax: 0043/2875/7257
Mail: office@sonnentor.at


"Wir von Sonnentor glauben fest daran,dass in der Natur die besten Rezepte für ein schönes und langes Leben stecken.Dafür arbeiten wir und davon leben wir.Und wir glauben,dass die biologische Landwirtschaft die einzige Alternative zu den immer größer werdenden Problemen von Monokultur und Überproduktion ist.Der Kreislauf,das immer Wiederkehrende,das sich ständig erneuernde Leben ist unser Grundprinzip.So,wie leben und leben lassen,gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung für ein langfristiges Miteinander unerlässlich sind.Alles muss im Gleichgewicht sein."

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.